Matthieu Stepec

FANTASTIC SOUNDS AND HOW TO FIND THEM – Mi, 18. Januar 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Abendkasse und kleiner Imbiss ab 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Matthieu Stepec ist einer der wenigen klassischen Pianisten, die im Konzert eigene Improvisationen neben große Meistern stellen. Ein Abend mit Rameau, Schubert und neuen, fantastischen Klängen.

Das „Extemporieren“ im Konzertsaal endete mit der Romantik, nach den meisterhaft aus dem Stehgreif spielenden Liszt und Chopin traute sich kaum ein Pianist an diese Königsdisziplin. Natürlich wird heute wieder improvisiert, vor allem jedoch im Jazz. Umso erfreulicher ist es, mit welch unbefangener Reife Matthieu Stepec, der in Berlin Musiktheorie studiert, zu Werke geht.

Karten

12 € Abendkasse / 9 € im VVK / Kammerkunstmitglieder frei

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter buero@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1003/

Wir danken unseren Partnern C. Bechstein Centrum Hamburg, Gebr. Heinemann und HafenCity GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen

Ortsbegehung, Heide Benser

ORTSBEGEHUNG – 22. Jan – 5. Feb 2017, 18 h – Halle 424 goes to Lüneburg

AUSSTELLUNG + KONZERTE

Vernissage am 22. 1. um 12 Uhr

Begleitet von einem Streichquartett des ensemble reflektor

Finissage am 5. 2. um 16 Uhr

Es spielt ein Bläsertrio des ensemble reflektor

Eine Kooperation mit der KulturBäckerei Lüneburg

„Am östlichen Rand der Hafencity liegen ehemalige Lagerschuppen der Deutschen Bahn, heute ein besonderer Ort, den kreativ denkende und arbeitende Menschen lieben, weil er noch nicht der pathologischen Reinigung zum Opfer fiel. Hier bereiten sich junge Musiker des ensemble reflektor auf ihre Konzerte vor. Die Halle 424 bietet das, was die Musiker für ihre Residenz suchten, Größe und Lässigkeit, für ein entspanntes Proben. Diese vertraute Umgebung durfte ich für meine Fotos nutzen und so konnten in einer besonderen Atmosphäre diese Portraits entstehen.“ – Heide Benser

KulturBäckerei, Dorette-von-Stern-Str. 2, 21337 Lüneburg

Ralf Stürzinger, Ulrich Bildstein, Franck-Thomas Link, Julia Brand

DIE MELODIE MUSS FLIESSEN WIE DIE WOLGA – Mi, 22. Februar 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Abendkasse und kleiner Imbiss ab 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Dimitri Schostakowitschs Cellosonate trifft auf Texte von Daniil Charms – eine scheinbar entlegene Begegnung.

Den weltberühmten Musiker und den Off-Theater-Künstler verbindet nicht nur das Leid unter Stalins Terror, sondern auch eine besondere Sensibilität für künstlerische Wahrhaftigkeit.

Franck-Thomas Link, Klavier
Ralf Stürzinger, Violoncello
Julia Brand, Schauspielerin
Ulrich Bildstein, Schauspieler

Karten

12 € Abendkasse / 9 € im VVK / Kammerkunstmitglieder frei

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter buero@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1012/

Wir danken unseren Partnern C. Bechstein Centrum Hamburg, Gebr. Heinemann und HafenCity GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen

Jale Papila und Franck-Thomas Link

WINTERREISE – Mi, 15. März 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Abendkasse und kleiner Imbiss ab 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Singt eine Frau Schuberts „Winterreise“, entsteht eine ganz neuer Blick auf den berühmtesten aller Liedzyklen. Eine Sängerin fühlt sich in den männlichen Erzähler ein – was könnte spannender sein?

Jale Palipa, Alt
Franck-Thomas Link, Klavier

Karten

12 € Abendkasse / 9 € im VVK / Kammerkunstmitglieder frei

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter buero@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1013/

Wir danken unseren Partnern C. Bechstein Centrum Hamburg, Gebr. Heinemann und HafenCity GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen