Archiv der Kategorie: Jazz

Knuffke/Koppel/Andersson/Nemeth – Sa, 29. August 2015, 20 Uhr – elbjazz tracks 424

Wenn das Downbeat Magazin Kik Knuffke, einen Mann mit Kornett, der „Trompete unter den Horninstrumenten“, zum „Rising Star“ wählt, ist Spannendes zu erwarten. Der dänische Saxofonist Benjamin Koppel hat ihn als Ersatz für den kurzfristig ausgefallenen Gitarristen Gilad Hekselmann verpflichtet, zusammen mit dem Schlagzeuger Ferenc Nemeth. Die Musiker haben während ihrer gemeinsamen New Yorker Zeit zusammengefunden und bringen jetzt den Sound der Metropole in den Oberhafen.

Karten:

Vorverkauf: 18 €

Abendkasse: 22 €, geöffnet ab 18.30 Uhr

Die Bar ist ab 19 Uhr geöffnet.

VVK

Tickets online bestellen

ELBJAZZ-Tickethotlines 01806 – 853 852 und 01806 – 626 280 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf. Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.)
oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Halle 424: Persönliche Abholung von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43, Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

New Trails – Jazz Bachelorkonzert | So, 12. Juli 2015, 20 h

David Jedeck & Noah Rott

Noah Rott

Im Rahmen seines Abschlusskonzertes präsentiert der Pianist Noah Rott eine Auswahl an Eigenkompositionen, die er im Laufe des Studiums komponierte. Mit viel Hingabe, Sinn für Atmosphäre und Interaktion auf hohem Niveau werden die Stücke, die zwischen Tradition und modernem Jazz pendeln, vom Quartett interpretiert. Zum weiteren Programm gehört ein Stück des einzigartigen Thelonious Monk sowie ein Song der Rockband King Crimson. Eine besondere Note verleiht der Ausnahmegitarrist Dany Ahmad der Musik, welcher aus Amsterdam zu Besuch sein wird. Zudem wird Noah von Nathan Ott und Tilman Oberbeck begleitet. Bei dieser sehr persönlichen Musik ist das Credo stets: It’s about music!

Noah Rott – Klavier
Dany Ahmad – Gitarre
Tilman Oberbeck – Kontrabass
Nathan Ott – Schlagzeug

 

David Jedeck

David Gedecks Quartett präsentiert ein Programm, dass rückblickend auf die letzten vier Jahre die vielen Seiten des Studiums darstellen soll. So treffen treibender Swing auf fetzige Grooves, eigene Kompositionen auf freie Improvisation. Natürlich dürfen in so einem musikalischen Studiums-Rückblick Jazzklassiker nicht fehlen, die mal ruhig und lyrisch, mal kraftvoll und energetisch, aber auf jeden Fall immer mit viel Liebe für Improvisation dargeboten werden.

David Jedeck – Saxophon
Bela Meinberg – Klavier
Nathan Ott – Schlagzeug
Christian Müller – Kontrabass

 

Einlass: 19h
Konzert: 20h
10 Euro / 7 Euro
Halle424 // Tor 24
Stockmeyerstrasse 43
20457 Hamburg
U 4

VVK: Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43,  Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

Karten auch an der Abendkasse

JACOB KARLZON | Do, 11. Juni 2015 | 20 h | elbjazz tracks 424

20f1033f62f13cd070c12017275465e1.210x600x0

Jazzaffine Hamburger schätzen den schwedischen Pianisten Jacob Karlzon schon seit vielen Jahren als Namensgeber des Trios JK3, im Duo mit der Sängerin Viktoria Tolstoy – und nun also auch als JK1: ein Solo-Klavierabend, auf raffinierte Weise eingängig, für manche Überraschung gut.

Karten: 18 € / Ermäßigung möglich / Kinder bis inklusive 14 Jahre dürfen ihre Eltern kostenlos begleiten.

Die Bar hat ab 19 Uhr geöffnet.

VVK

Tickets online bestellen

ELBJAZZ-Tickethotlines 01806 – 853 852 und 01806 – 626 280 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf. Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.)
oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Halle 424: Persönliche Abholung von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43, Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

Abendkasse: 22 €, ab 18.30 Uhr

THE FRESH DIXIE PROJECT | MI. 13.05.2015 | 20 UHR

Mit dem „Fresh Dixie Project“, das im vergangenen Jahr beim ELBJAZZ Festival abgeräumt hat, bewegen sich fünf Briten auf den Spuren von Jamie Cullum. Einzige Gemeinsamkeit mit jenem nostalgischem Stil, den sie kokett im Namen führen: Ihre Musik swingt, rauh und heftig, unwiderstehlich tanzbar.

ELBJAZZ gibt es jetzt einmal im Monat! Zwar nicht in Festivalform, aber auf Jazz vom Feinsten und einen außergewöhnlichen Spielort muss dabei trotzdem niemand verzichten. Der ELBJAZZ-Wunsch, regelmäßig Konzerte mit internationalen Künstlern zu veranstalten, ist im Hamburger Oberhafen in Erfüllung gegangen: in der Halle 424, einer alte Stückguthalle, die normalerweise als Kulissenwerkstatt und Atelier dient.

Karten: 18 € / Ermäßigung möglich / Kinder bis inklusive 14 Jahre dürfen ihre Eltern kostenlos begleiten.

Die Bar hat ab 19 Uhr geöffnet.

VVK

Tickets online bestellen

ELBJAZZ-Tickethotlines 01806 – 853 852 und 01806 – 626 280 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf. Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.)
oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Halle 424: Persönliche Abholung von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43, Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

Abendkasse: 22 €, ab 18.30 Uhr

Kellylee Evans

Kellylee Evans – Mi, 22. Apr 2015, 20 h – elbjazz tracks 424

ELBJAZZ gibt es jetzt einmal im Monat! Zwar nicht in Festivalform, aber auf Jazz vom Feinsten und einen außergewöhnlichen Spielort muss dabei trotzdem niemand verzichten. Der ELBJAZZ-Wunsch, regelmäßig Konzerte mit internationalen Künstlern zu veranstalten, ist im Hamburger Oberhafen in Erfüllung gegangen: in der Halle 424, einer alte Stückguthalle, die normalerweise als Kulissenwerkstatt und Atelier dient.

Die kanadische Sängerin Kellylee Evans erfrischt Hip-Hop-Hits von Kanye West oder Eminem – mit purer Soul-Jazz-Energie. Bestes Entertainment, erprobt im Vorprogramm von George Benson, ideal plaziert in der Halle 424.

Karten: 18 € / Ermäßigung möglich / Kinder bis inklusive 14 Jahre dürfen ihre Eltern kostenlos begleiten.

Die Bar hat ab 19 Uhr geöffnet.

VVK

Tickets online bestellen

ELBJAZZ-Tickethotlines 01806 – 853 852 und 01806 – 626 280 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf. Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.)
oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Halle 424: Persönliche Abholung von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43, Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

Abendkasse: 22 €, ab 18.30 Uhr

CÉLINE RUDOLPH & LIONEL LOUEKE – Di, 31. März 2015 – 20 h – elbjazz tracks 424

Vielfältige Einflüsse kommen zusammen, wenn die deutsch-französische Sängerin Rudolph auf den aus Benin stammenden Gitarristen Loueke trifft: Sie hat ein Faible für südamerikanische Musik, er für westafrikanische; beide sind ECHO Jazz-Preisträger, er spielte bereits mit Wayne Shorter, Herbie Hancock und Angelique Kidjo.

Karten: 18 € / Ermäßigung möglich / Kinder bis inklusive 14 Jahre dürfen ihre Eltern kostenlos begleiten.

Die Bar hat ab 19 Uhr geöffnet.

VVK

Tickets online bestellen

ELBJAZZ-Tickethotlines 01806 – 853 852 und 01806 – 626 280 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf. Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.)
oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Halle 424: Persönliche Abholung von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43, Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

Abendkasse: 22 €, ab 18.30 Uhr

Marius Neset – Sa, 28. Feb 2015 – elbjazz tracks 424

ELBJAZZ gibt es jetzt einmal im Monat! Zwar nicht in Festivalform, aber auf Jazz vom Feinsten und einen außergewöhnlichen Spielort muss dabei trotzdem niemand verzichten. Der ELBJAZZ-Wunsch, regelmäßig Konzerte mit internationalen Künstlern zu veranstalten, ist im Hamburger Oberhafen in Erfüllung gegangen: in der Halle 424, einer alte Stückguthalle, die normalerweise als Kulissenwerkstatt und Atelier dient.

Am 28. Februar startet dort die zukünftig monatlich stattfindende ELBJAZZ-Reihe elbjazz tracks 424 mit einem Konzert des norwegischen Saxofonisten Marius Neset, der bereits 2013 mit seinem Quartett auf der ELBJAZZ-Bühne „Am Helgen“ stand. Für sein elbjazz tracks 424-Konzert bringt er den britischen Vibrafon- und Marimbaspieler Jim Hart mit. Die CD des Quintetts („Pinball“, Veröffentlichung Ende Januar) verbindet Power mit Raffinesse und klingt gelegentlich wie ein Update der grandiosen Brit-Band „Loose Tubes“.

Karten: 18 € / Ermäßigung möglich / Kinder bis inklusive 14 Jahre dürfen ihre Eltern kostenlos begleiten.

Die Bar hat ab 19 Uhr geöffnet.

VVK

Tickets online bestellen

ELBJAZZ-Tickethotlines 01806 – 853 852 und 01806 – 626 280 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf. Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.)
oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Halle 424: Persönliche Abholung von Mo – Fr, 9.30 – 17 Uhr, Stockmeyerstraße 43, Tor 24; Telefonische Bestellung: 040 / 66 97 62 55; per Email unter veranstaltungen@halle424.de

Abendkasse: 22 €, ab 18.30 Uhr