Archiv der Kategorie: Konzert

Michael Stürzinger, Violine, Ralf Stürzinger, Violoncello, Franck-Thomas Link, Klavier

BÖHMISCHE DÖRFER – Mi, 20. September 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Einlass und Snack 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Als Kind fiddelte Dvorák in der Musikkapelle seines Dorfes, später in Amerika liebte er Spirituals. In der Volksmusik ist er zu Hause. Das hört man auch in seinem wunderbaren Dumky-Trio.

mit

Michael Stürzinger, Violine
Ralf Stürzinger, Violoncello
Franck-Thomas Link, Klavier

Karten

12 € Abendkasse / 9 € im VVK / Kammerkunstmitglieder frei

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter tickets@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1021/

Wir danken Gebr. Heinemann, Kulturbehörde Hamburg und HafenCity Hamburg GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen

Ulrich Bildstein und Franck-Thomas Link

SCHÖNE WELT, WO BIST DU? – Mi, 25. Oktober 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Einlass und Snack 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Lieder von Schubert und Korngold

Her mit dem guten Leben! Diese Forderung, die wir heutigen Glücksjäger meinen stellen zu dürfen, zieht nicht automatisch eine Lösung nach sich. Im Gegenteil, sie löst eine Konsumlawine aus, die das gute Leben unter sich begräbt. Auch im politischen Bereich stehen wir vor Rätseln, wie Utopia zu finden sein könnte.

Franz Schubert und Wolfgang Korngold sind beide Wiener und auf der Suche nach einer bess’ren Welt aus ähnlichem Holz geschnitzt. Beide saugen Nektar aus den Dissonanzen des Lebens. Der eine als Meister der Innerlichkeit, der andere als Wegbereiter für den Soundtrack Hollywoods.

mit

Ulrich Bildstein, Bariton
Franck-Thomas Link, Klavier

Karten

12 € Abendkasse / 9 € im VVK / Kammerkunstmitglieder frei

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter tickets@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1024/

Wir danken Gebr. Heinemann, Kulturbehörde Hamburg und HafenCity Hamburg GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen

Michael Stürzinger und Franck-Thomas Link, 2017

DANSE MACABRE – Mi, 29. November 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Einlass und Snack 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Hochzeitsmusik und klappernde Knochen. César Francks Violinsonate und ein Totentanz von Camille Saint-Saëns. Ein Konzert, das Extreme auslotet.

César Franck komponierte seine Kammersonate in A-Dur 1886 und widmete sie seinem Freund, dem Geigenvirtuosen Eugène Ysaÿe, zu dessen Hochzeit.

Camille Saint-Saëns „Danse macabre“ op. 40 aus dem Jahr 1872 ist eines der berühmtesten Musikstücke aus dem Genre „Totentanz“, ein künstlerisches Terrain, das sich seit dem 15. Jahrhundert zunächst in der Malerei, später dann in der Dichtung und im Theater entfaltete, in der Musik jedoch erst während der Romantik.

mit

Michael Stürzinger, Violine
Franck-Thomas Link, Klavier

Karten

12 € Abendkasse / 9 € im VVK / Kammerkunstmitglieder frei

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter tickets@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1024/

Wir danken Gebr. Heinemann, Kulturbehörde Hamburg und HafenCity Hamburg GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen

Johannes Krebs und Franck-Thomas Link

ABEND UND MORGEN – Mi, 2. August 2017, 18 h – Feierabendkonzert im Oberhafen

Einlass und Snack 17 h

Konzert 18 h

Lounge 19 h

Programm

Beethovens Cellosonate op. 5 hat den Schwung eines jungen Künstlers, lässt dessen Alterswerk aber bereits erahnen. Debussys späte Cellosonate hingegen ist der Jugend gewidmet.

Beethoven, der junge Komponist, so könnte man den Titel des Konzerts deuten, steht für den Morgen, Debussy, der alte Komponist für den Abend. Oder ist Beethoven eigentlich derjenige, der hier auf altes Wissen zurückverweist und Debussy, der beim Komponieren an die Generation nach sich denkt, der Vorwärtsgewandte?

Anfang und Ende sind in diesem Konzert gleich mehrfach ineinander verschlungen.

mit

Johannes Krebs, Violoncello, und Franck-Thomas Link, Klavier

Karten

– ausverkauft, Restkarten evtl. zu 12 € am der Abendkasse –

VVK:

Persönliche Abholung in der Halle 424 von Mo – Fr, 9.30 – 17 h, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg

Telefonische Bestellung: 040 / 317 96 94 0

Bestellung per Email unter tickets@kammerkunst.de

http://feierabendkonzert.de

http://kammerkunst.de/1022/

Wir danken Gebr. Heinemann, Kulturbehörde Hamburg und HafenCity Hamburg GmbH für großzügige Unterstützung.

Weiterlesen

Catalina Rueda &Tilo Webers Animate Repose-Sa,15. Juli 2017, 20h-Abschlusskonzert

Die kolumbianische Komponistin Catalina Rueda, Kompositionsstudentin an der Hamburger Musikhochschule, lotet Grenzen der Kulturen und der Kunst aus.
Für ihr Abschlusskonzert holt sie sich Tilo Webers Crossover-Band Animate Repose und weitere Gäste ins Boot, mit der sie Volksmusik aus Kolumbien, europäsche Musiktradition und Jazzimprovisationen zu einem bunten und politischen Mix verarbeitet.

Catalina Rueda
Tilo Webers Animate Repose

Programm

1. „duet“ für Klavier & Schlagzeug (2017) Tilo Weber

2. ¿Yo Serbil? für Ensemble (2017) Catalina Rueda
I.
II.
Ensemble Volans
Flöte: Jingqian He
Klarinette: Leslie Valeska Schillem
Bariton Saxophon: Ivan Tumanov
Harfe: Louisic Dulbecco
Schlagzeug: Fanis Gioles
Geige: Maya Lorenzen
Cello: Michael Heupel
Leitung: Bar Avni

3. „Langner credits“ für E-Bass, E-Gitarre & Schlagzeug (2017) Tilo Weber

E-Bass: Gustav Broman
E-Gitarre: Albin Vesterberg
Schlagzeug: Tilo Weber

4. „panto-min.“ für Tenorblockflöte & Bassklarinette (2017) Catalina Rueda
I.
II.
III.
IV.
Tenorblockflöte: Lilli Pätzold
Bassklarinette: Leslie Valeska Schillen

5. „Entre“ für Gitarre Solo (2016) Catalina Rueda
I. Cuerdas
II. Voces
III. al Refugio
Gitarre: Matthias Greenslade

PAUSE

1. Improvisation
Schlagzeug: Tilo Weber
Gesang: Catalina Rueda
Kanun: Zead Khawam

2. Ritual 1 „Verschnitt“ für Altblockföte, Geige, Bratsche & Cello (2015) Catalina Rueda
Geige: Guillermo Santoja di Fonza
Bratsche: Mari Viluskela
Cello: Jakob Kuchenbuch

3. Coplas für Klavier Solo (2016) Catalina Rueda
I. a dos
II. a tres
III. Arruyo
IV. Baile
Klavier: Bernhard Fograscher

4. „four fauns“ für E-Bass, E-Gitarre, Klavier & Schlagzeug (2017) Tilo Weber
Klavier :Clara Haberkamp
E-Bass: Gustav Broman
E-Gitarre: Albin Vesterberg
Schlagzeug: Tilo Weber

5. A-Suite für Akkordeon & Gitarre (2016) Catalina Rueda

Lux Nova Duo
Akkordeon: Lydia Schmidt
Gitarre: Jorge Paz

6. Duo Seraphim für Vokalsextett (2015) Catalina Rueda
Sophrane: Jenny Kalbfleisch,Marcia Lemke-Kern
Mezzo: Ascelina Klee
Tenor: Dustin Drosdziok
Bariton: Immanuel Klein
Bass: Martin Schneekloth
Leitung: Yu Sagimoto

Einlass 19h
Beginn 20h

Karten im VVK 10€
Abendkasse 12€
Studenten 4€

Reservierung:jc@halle424.de oder +49 172 40 20 40 1