kunst.raum51 | Sa, 20. + So, 21. 6. 2015, 11 – 19 h

kunst.raum51

Vier Frauen (B. Hörle, A. Liptak, H. König, F. Eschenburg) aus unterschiedlichen Berufenarbeiten seit 1997 in der Gruppe kunst.raum51 zusammen. Schwerpunkt: Freie Malerei – Acryl, Aquarell, Pastellkreiden, Mischtechniken – sowie Skulpturen und Objekte aus verschiedenen Materialien. Die Arbeiten sind weder auf eine Kunstgattung, noch auf eine Stilrichtung festgelegt. Mit der Kamera eingefangene Stimmungen, verfremdete, von Zufällen inspirierte Motive finden ihre malerische Umsetzung. Der gestalterische Fächer ist weit geöffnet für den jeweiligen Ausdruck der verschiedenen Persönlichkeiten. In den sich so ergebenden Unterschieden in Form und Farbe, Struktur und Klarheit, Ästhetik und Materialität drückt sich die jeweilige Sichtweise aus. Regelmäßige Präsentationen der Arbeiten im eigenen Atelier und in Gruppenausstellungen.

Livemusik von und mit Poems For Jamiro: Sa, 20. Juni, 16 h

Das sind Nina und Laila, die ihre Texte und Melodien einem selbsterdichteten Fantasie-Helden aus Kindertagen widmen. Und so sind sie ab sofort – mal allein, mal in Begleitung – auf den großen und kleinen Bühnen der Republik anzutreffen.In bildhafter Sprache erzählen sie von Momenten, vom Ankommen und Loslassen, vom Alleine-Nicht-Einsam-Sein, vom Weitermüssen und Sich Umdrehen, vom Bleiben und Sich Erinnern und natürlich von der Liebe. Bereits zwei Monate nach ihrer Entstehung wurden Poems For Jamiro im April 2014 mit dem Hamburger Musikerpreis „Krach & Getöse“ ausgezeichnet.