Über uns

Über uns

Die Halle 424 wurde in den 1950er Jahren als Teil von Deutschlands größter Stückgut-Umschlaganlage gebaut und trotzt seitdem allen Sturmfluten. Seit 2014 bietet das Industriedenkmal künstlerischen Projekten Zuflucht. Als Veranstaltungsort für Klassik- und Jazzkonzerte wirkt die Halle 424 an der Transformation des Oberhafens zum Kreativquartier mit.

 

Programmgestaltung

Jazzkonzerte

Wir veranstalten einmal im Monat ein Jazzkonzert zur Blauen Stunde, jeweils an einem Donnerstag Abend.

In unserer Jazz Tracks424 veranstalten wir zusätzliche Jazzkonzerte, oft mit internationalen Künstlern.

Klassikkonzerte

Zusammen mit dem Hamburger Kammerkunstverein veranstalten wir 1x im Monat das Feierabendkonzert.

Mehrmals im Jahr probt das Ensemble Reflektor als Ensemble in Residence bei uns und gibt hochkarätige Orchesterkonzerte.

Wir danken den Unterstützern und Sponsoren für die Durchführung unserer Konzerte: Jever Life, HafenCity GmbH, Pianohaus Trübger. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung.

Für den künstlerischen Inhalt und die professionelle Durchführung stehen uns Dirk Bleese  (Jazz zur Blauen Stunde), Ela Krause (Jazz Tracks424) und Bahar Roshanai (Klassik) zur Seite.

Vermietung

Veranstaltungsfläche: ca. 300 qm eignet sich für bis zu 199 Personen.

Wir unterstützen bei der passenden Gestaltung des Raumes mit unserer Kompetenz im Bühnen- und Kulissenbau.

Die Halle ist heizbar, hat eine großzüge Sanitäranlage inkl. Behinderten WC und eine Küche.

Technische Ausstattung: Konzertflügel, Mischpult, Beschallungsanlage, Bühnenelemente, Bühnenlicht und Industriemöblierung, Hallenheizung.